USB Antennenschalter für den TRX-Manager

Der TRX-Manager verwendet zur Ansteuerung seiner Hardware die USB-Schnittstelle, welche dann wiederum softwareseitig virtuelle COM-Ports zur Ansteuerung verwendet, ebenso, wie das die DLP-IO8-Antennenschalter Hardware auch tut. Bedauerlicherweise entstehen dadurch aber Zugriffsprobleme auf den Antennschalter, welche sich unter den gegebenen Voraussetzungen nicht lösen ließen. (Der eigentliche Grund des Konflikts ist uns dabei verborgen geblieben.)

Auf der Suche nach Alternativen fanden wir das K8055 - Board von Velleman, welches für die Steuerung über die USB-Schnittstelle eine eigene Programmbibliothek (DLL) verwendet und damit Konflikten mit den virtuellen COM-Port-Treibern von vorne herein aus dem Weg geht.

  8 digitale Ausgänge
  5 digitale Eingänge
  2 Kanal Digital-Analog-Wandler (DAC)
   Kanal Analog-Digital-Wandler (ADC)

 

Schaltung des K8055, die digitalen Ausgänge betreffend:

6 der digitalen Ausgänge werden für die Antennenumschaltung verwendet. Diesen ist dann noch der Treiberbaustein ULN2803 zur Ansteuerung der Antennerelais nachgeschaltet. 

Die digitalen Ausgänge werden im Steuerprogramm über die folgenden Funktionen der DLL angesprochen:

 OpenDevice(CardAddress)   Herstellen der USB-Verbindung
 SetDigitalChannel(Channel)   Setzen (High), Kanalnummer
 ClearDigitalChannel(Channel)   Rücksetzen (Low), Kanalnummer
 CloseDevice   Schließen der USB-Verbindung
Software

Dem K8055 Board ist bei Lieferung die DLL zur seiner Ansteuerung sowie die Bedienungsanleitung dazu mit ausführlichen Beispielen in Delphi, C++ und VisualBasic beigefügt. 

RalfDH1FR, hat nun unter der Verwendung der K8055 - DLL ein Programm geschrieben, welches über einfache Klickbuttons die Umschaltung der Antennen erlaubt und ohne Konflikte mit der TRX-Manager - Software auf einem PC zusammenarbeitet.

Ralf hat zudem gleich noch Nägel mit Köpfen gemacht und zusätzlich noch das DLP-IO8 Modul vorgesehen, so dass jeweils eines der beiden Hardwaremodule über das Programm angesprochen werden kann! Im Bereich Datei/Einstellungen kann man zudem noch die Beschriftung der Antennen konfigurieren!

Das Programm ist für Amateurfunkzwecke frei verfügbar und kann über DH1FR bezogen werden.


 

German Amateur Radio Club
AVSK / DARC F34
Region Schwalm Knüll

 


 

OV-Frequenzen
2m: 144,650 MHz
Echolink-Node 607799
70cm:        434,700 MHz

 

DMR-Relais

Ausgabe:          439,950 MHz
Eingabe: 430,550 MHz

 

D-Star-Relais

Ausgabe:          439,5625 MHz
Eingabe: 431,9625 MHz


 

Geschichte der FM-Relais in DL.


 

Geografische Daten AVSK
QTH-Loc.: JO4ØRV
Long: 9.41835E ; 9º25’6”
Lat: 50.91304N ;50º54’47”
Höhe(NN): 600 m

 

OV-Abende F34

Die Funkamateure und Freunde des OV Schwalm-Knüll treffen sich gewöhnlich an jedem ersten Freitag im Monat um 20.00 Uhr im neuen OV-Lokal  Hotel Restaurant Rosengarten in Schwalmstadt-Ziegenhain.


 

Bildnachweis

Die Bilder dieser Webseite sind größtenteils nach 2009 auf den Fielddays des Ortsverbandes F34 von Michael, DL6ABN, gemacht worden. Tnx Michael !