I2C - Bus Installation auf dem Raspberry

Die Beschreibungen der Konfiguration von Linuxboards sind in der Regel höchst instrumentell, d.h. sie besteht in der Regel aus einer Fülle von Anweisungen, die der User sklavisch befolgen muss, bei denen er u.U. auch kein Leerzeichen vergessen darf und zugleich - nichts versteht. Dabei haben sich die Autoren von Linux große Mühe gegeben, ein klar strukturiertes und damit auch verstehbares Betriebssystem zu entwickeln.

Um dem hier in wenigstens bescheidener Weise zu entsprechen, haben wir zu der Konfiguraion des RaspberryPi für den I2C-Bus eine Erläuterung zur Konfiguration geschrieben. Die Kurzfassung davon findet sich in den folgenden Abschnitten dieser Seite.

Will man auf dem RaspberryPi unter Debian den Zugriff auf den I2C-Bus über die dazu nötigen zwei zwei Portleitungen (SDA, SCL) konfigurieren, testen und in Python verfügbar machen, so sind dafür 7 Schritte nötig: 

  • 1. Streichen des Hardwaremoduls i2c-bcm2708 von der blacklist in /etc/modprobe.d/raspi-blacklist.conf durch Auskommentierung;
  • 2. Aktivierung des Kernelmoduls i2c-bcm2708 für den Zugriff auf die I2C-Hardware durch Eintrag in die Datei /etc/modules.
  • 3. Aktivierung des Kernelmoduls i2c-dev durch Eintrag in die Datei /etc/modules für den Zugriffvon der Userseite aus über die entsprechenden Geräte daeien i2c-0 und i2c-1
  • 4. Installation der Software zum Testen des I2C-Busses (i2c-tools).
  • 5. Installation der Python Bibliotheken für den Zugrifff auf den I2C-Bus (SMBus).
  • 6. Anmelden des Users 'pi' in der i2c-Gruppe zur Berechtigung des Zugriffs
  • 7. Überprüfen der Gerätedateien, Testen des I2C-Bus

Auf den beiden folgenden Bildern sind die Schritte ausführlich angegeben, die hier im PDF-Format vorliegen. Daraus können die Eingabezeilen leicht, nach Markierung mit der Maus, für die Konfiguration kopiert werden. [ Kopieren: CTRL-C, Einsetzen: CTRL-V ]

Kurze Zusammenfassung aller Installationsschritte für IPython und den I2C-Bus auf dem RaspberryPi.


 

German Amateur Radio Club
AVSK / DARC F34
Region Schwalm Knüll

 

Silent Key, Georg, DL7MAL

+ 24.12.2017

 


 

OV-Frequenzen
2m: 144,650 MHz
Echolink-Node 607799
70cm:        434,700 MHz

 

DMR-Relais

Ausgabe:          439,950 MHz
Eingabe: 430,550 MHz

 

D-Star-Relais

Ausgabe:          439,5625 MHz
Eingabe: 431,9625 MHz


 

Geschichte der FM-Relais in DL.


 

Geografische Daten AVSK
QTH-Loc.: JO4ØRV
Long: 9.41835E ; 9º25’6”
Lat: 50.91304N ;50º54’47”
Höhe(NN): 600 m

 

OV-Abende F34

Die Funkamateure und Freunde des OV Schwalm-Knüll treffen sich gewöhnlich an jedem ersten Freitag im Monat um 20.00 Uhr im neuen OV-Lokal  Hotel Restaurant Rosengarten in Schwalmstadt-Ziegenhain.


 

Bildnachweis

Die Bilder dieser Webseite sind im Laufe der Zeit durch die Ortsverbandsmitglieder entstanden.